Fast eine halbe Millionen Rohingya mussten ihre Heimat in Myanmar wegen brutaler Verfolgung verlassen. Viele haben Zuflucht im Nachbarland Bangladesch gefunden. Diese Menschen brauchen Unterstützung in finanzieller und mentaler Hinsicht. Wir wollen diesen Menschen helfen.  Eine entsprechende Spendenkampagne haben wir bereits im vergangenen Jahr gestartet. Helfen auch Sie diesen Menschen.

 

Kooperationen

Im neuen Jahr möchten wir mit internationalen Organisationen kooperieren. Dazu haben wir bereits einige Verträge abgeschlossen. So wollen wir Menschen, die aus Myanmar flüchten mussten, unterstützen. Viele dieser Menschen sind auf der Flucht. Die allermeisten befinden sich derzeit noch im benachbarten Bangladesch. Sie leben dort in Flüchtlingscamps, in der die Bedingungen katastrophal sind. Die Unterstützung wollen wir in Kooperation mit der Hilfsorganisation Obathelpers aus Bangladesch an die Bedürftigen übermitteln. Weitere Informationen zu unserem Kooperationspartner finden Sie in englischer Sprache auf folgender Webseite: https://obathelpers.org

Weitere Informationen zum Inhalt werden wir bald auch auf unserer Webseite bekanntgeben.