Rückblick: TTH reist nach Afrika

0 Kommentieren
445 Klicks
Kürzlich haben wir eine kurze, aber wichtige Afrika-Reise absolviert. Bei dieser Reise ging es um Kontrollen, die wir vor Ort durchführen mussten, um sicherzustellen, dass Ihre wertvollen Spenden tatsächlich da genutzt werden, wo sie auch genutzt werden sollten.
Die Reise erstreckte sich von Nigeria über Kenia bis nach Tanzania. Insgesamt war es eine sehr erfolgreiche Reise.
Die erste Station unserer Reise war die Stadt Abuja in Nigeria. Hier haben wir vor Ort die Anwendungen unserer Spenden geprüft und über neue Projekte gesprochen. So soll bald eine Spendenkampagne für Schulen gestartet werden. Auf dem Foto sehen Sie Kinder in einem Flüchtlingscamp. Dabei handelt es sich um Menschen, die vor Boko Haram geflüchtet sind. Im Ramadan und zum Eid al-Adha wollen wir für diese Menschen Spenden sammeln.

Wasserbrunnen im Slum

Eine weitere spannende Station war Kibera. Kibera ist ein Slumgebiet von Nairobi. Hier gibt es die sogenannten „Blechhäuser“. Schon seit Jahren verteilen wir als Time to Help e.V. hier Ihre Spenden im Ramadan und zum Eid al-Adha. Hier findet Bildung unter sehr schlechten Umständen statt. Außerdem gibt es in der Region ein Wasserproblem. Deshalb muss eine neue Grabung aus 200 Metern stattfinden. Dafür werden allerdings 7.000€ benötigt. Hier nehmen wir gerne Spenden entgegen.

Wasserbrunnen für Schulen

Die letzte Station unserer Afrika-Reise war Daressalam in Tansania. Hier haben wir Kontrollen durchgeführt, um die richtige Anwendung unserer Spenden abzusichern. Schließlich haben wir dank Ihrer Spenden in den letzten 6 Monaten an 14 Wasserbrunnen gearbeitet. Diese wurden besonders an Schulen errichtet, damit Schüler von sauberem Wasser profitieren können. Wie wichtig diese Brunnen für das Land ist, hat uns die Teilnahme von hohen Staatsvertretretn wie Ministern gezeigt.

Aktuelles von Time To Help: Verlängerung der Spendenkampagnen

Derzeit laufen unsere Spendenkampagnen weiter. Wir haben entschieden zwei Kampagnen...

Kurban 2018: Ein Rückblick und Dank an Unterstützer

Liebe Freunde von Time to Help e.V., erst einmal möchten...